Aktuelles

Immer etwas los

GIRLSDAY - Dein Tag als Elektronikerin im Schnuppermodus

Fachrichtung Energie- & Gebäudetechnik
am 22.04.2021 von 08.00 – 14.30 Uhr

Du interessierst Dich für das Berufsfeld der Elektronikerin - FR Energie- und Gebäudetechnik?
Oder möchtest einfach mal schauen, ob das was für Dich sein könnte?
Dann komm zum Girls-Day und lass Dich von uns praxisnah informieren.
Wir starten mit einer kurzen Betriebsvorstellung. Wer sind wir, was machen wir, was erwartet Dich in Deiner künftigen Ausbildung bei uns? Was sind Deine Einsatzfelder, was verdienst Du, wie kannst Du Dein Ausbildungsgehalt über Prämien erhöhen? Wie profitierst Du von unserer Ausbildungsakademie u. v. m.
Danach kannst Du direkt in unserer Ausbildungsakademie einen praktischen Brettaufbau unter professioneller Aufsicht durchführen. Du erhälst einen ersten Einblick in den täglichen Ablauf und notwendige Arbeitsmaterialien.
Sollten COVID-19-Massnahmen eine Präsenzveranstaltung vor Ort verhindern, findet Dein Girls-Day online statt. Wir informieren und zeigen Dir auch virtuell alles, was Du wissen musst und beantworten Dir gerne alle persönlichen Fragen!

Interessiert? Dann melde Dich gleich hier an: http://bit.ly/3bcMbdi

Du hast noch Fragen zur Anmeldung oder benötigst Hilfe? Unser Ausbilder Martin hilft Dir jederzeit weiter:
martin.bielmeier@weikl.com
Tel. 0175 – 3255916

Die Veranstaltung ist natürlich kostenfrei. Freie Plätze: 4
Veranstaltungsort: Weikl GmbH & Co. KG, Moosweg 6, 94249 Bodenmais
Veranstaltungszeit: 22.04.2021 von 8.00 – ca. 14.30 Uhr

Auszeichnung für unseren Tobi als Prüfungsbester mit Staatspreis!

Mit einer stolzen Durchschnittsnote von 1,0 und hat unser Tobias Schmider seine Ausbildung zum Elektroniker (Fachrichtung: Energie- und Gebäudetechnik) mit Bravour abgeschlossen.
Sein hervorragender Abschluss wurde von der Regierung Niederbayern mit einem Staatspreis gewürdigt.
Bereits zu Ausbildungsbeginn 2017 war klar, der Tobi ist ein schlauer Fuchs und die Lehrzeit wurde auf 2,5 Jahre verkürzt.
In unserer firmeninternen Ausbildungsakadamie hat er während der gesamten Lehrzeit unterstützend mitgewirkt und zusammen mit Ausbildungsleitung Martin Bielmeier die Azubis betreut.
Tobis hohe Ziele gehen weiter. Er nimmt sein Studium Berufspädagogik Technik (Elektro- und Informationstechnik) auf und möchte später sein umfangreiches Wissen lehrend weitergeben. Andere zu fördern ist ihm ans Herz gewachsen.
Wir wünschen von Herzen alles Liebe und Gute für das Studium und sind uns sicher, die nächste Auszeichnung ist gewiss!
Im Bild: Tobis Schmider (Mitte) mit Ausbildungsleiter Martin Bielmeier (links) und Geschäftsleitung Franz Weikl jun. (rechts). Foto: Frank Bietau

Weihnachtsfeier 2019 mit Mitarbeiterehrung – Schee war´s!

Am 14.12.19 fand in Bodenmais wieder unsere alljährliche Weihnachtsfeier statt mit einem zünftigen Essen und musikalischer Umrahmung in der Joska Erlebnisgastronomie.
Schöne, gemeinsame Stunden, in denen das Jahr reflektiert und feierlich abgerundet wurde. Fester Bestandteil unserer Weihnachtsfeier war und bleibt die Mitarbeiterehrung. Insgesamt 140 Jahre Treue, Arbeitseinsatz und Verlässlichkeit wurden dieses Jahr von der Geschäftsleitung besonders geehrt, davon fielen 85 Jahre auf Weikl Energie + Technik und 55 Jahre auf unser Tochterunternehmen, die Freimuth Bau GmbH. Alle Jubilare erhielten als Auszeichnung und Anerkennung eine Urkunde der Handwerkskammer, verbunden mit einem Präsent.
Geehrt wurden bei Weikl Energie + Technik Stefan Bachl (Bauleiter) für 25 Jahre Betriebszugehörigkeit sowie Eva Schaffer (Büroangestellte) und Peter Weikl (Elektromonteur) für jeweils stolze 30 Jahre.
Bei der Freimuth Bau GmbH für 10 Jahre Uschi Hähnel (Büroangestellte) und Peter Krampfl (Maurer), für 15 Jahre Stefan Bauer (Maurer) und für 20 Jahre Markus Pfeffer (Polier).
In den wohlverdienten Ruhestand wurden schweren Herzens verabschiedet Nori Ernst (Facharbeiter Verteilerbau), Sepp Mader sen. (Hausmeister) und Sepp Weikl (Elektromeister). Letzterer unser Urgestein und seit Betriebsgründung mit an Bord ganze 43 Jahre!
Jeder einzelne Mitarbeiter ist für unseren gemeinsamen Erfolg maßgebend und Baustein für die Zukunft. Wir -die Geschäftsleitung- sagen von Herzen „Vergelt´s Gott“ für das zahlreiche Erscheinen, die wertvolle Zeit und den fleißigen Arbeitseinsatz.
Im Bild: Die Geschäftsleitung mit den Jubilaren und den verabschiedeten Ruheständlern. (Foto: Bietau)

Mit dem Rad zur Arbeit:
Unser Mitarbeiter Paul Müller gewinnt bei AOK-Gesundheitsaktion.

„Mit dem Rad zur Arbeit“ hat bayernweit fast 70.000 Menschen bewegt – knapp zehn Prozent mehr als letztes Jahr und so viele wie noch nie. Insgesamt radelten die Teilnehmer mehr als 15 Millionen Kilometer. Durch den Verzicht aufs Auto haben sie über 2,7 Millionen Kilogramm CO2 eingespart. „Die Aktion ist ein richtiger Gewinn für die Umwelt, aber vor allem auch für die Radler selbst – denn Radfahren hält gesund“, so Markus Edinger, Direktor der AOK-Direktion Bayerwald für die Landkreise Regen und Freyung-Grafenau. Radeln stärkt das Herz-Kreislauf-System, kräftigt die Muskeln, schont die Gelenke und hilft beim Abnehmen – insgesamt haben die Teilnehmer dieses Jahr über 300 Millionen Kilokalorien abgestrampelt.

Für Paul Müller hat sich das Mitmachen gelohnt.

„Sich viel bewegen, die Umwelt schonen und dabei noch Preise gewinnen – bei der gemeinsamen Gesundheitsinitiative von AOK und ADFC erreichen die Teilnehmer gleich alle drei Dinge auf einmal“, freut sich auch Markus Edinger. Nach Abschluss der Aktion wurden nun die Gewinner ermittelt. Den regionalen Hauptpreis, einen Gutschein im Wert von 800 Euro, gesponsert von der Firma Radsport Josef Leitl in Zwiesel, gewann Paul Müller von der Firma Weikl GmbH & Co.KG in Bodenmais. Er fuhr an 47 Tagen insgesamt 1.598 Kilometer. Ebenfalls freuen konnten sich weitere 4 Gewinnerinnen und Gewinner aus dem Direktionsgebiet der Direktion Bayerwald über Preise rund ums Fahrrad. Die Preise wurden wie immer alle gesponsert und nicht aus AOK-Mitgliedsbeiträgen finanziert.

Der DGB Bayern und die vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e.V. - unterstützen die gemeinsame Initiative von ADFC und AOK im Freistaat. Beide Partner sind von Anfang an dabei. Die vbw fördert die Initiative finanziell. Staatsministerin Melanie Huml vom Bayerischen Ministerium für Gesundheit und Pflege ist die Schirmherrin der Aktion.

(v.l.) Paul Müller, Hauptgewinner der Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“, AOK-Direktor Markus Edinger, AOK-Firmenkundenberater Michael Reihofer, Marketingleiterin Diana Heigl, Juniorchef Franz Weikl, Josef Leitl von der Firma Radsport Leitl in Zwiesel und Teamleiterin Personalwesen Kathrin Schiller. (Text + Foto: Maria Schmid, AOK Bayern)

Wir begrüßen 10 neue Auszubildende
AZUBI WELCOME DAY 2019

Zehn neue Nachwuchsfachkräfte haben ihre Ausbildung in unserer Unternehmensgruppe, bestehend aus Weikl Energie + Technik, Weikl Automatisierung und Freimuth Bau, aufgenommen. Damit wurde der Startschuss für eine erfolgreiche Karriere gelegt. Bits, Bytes und Struktur garantieren eine interessante und spannende Ausbildungszeit in zukunftssicheren Berufen. Das neue Teamhaus sorgt ab sofort für eine firmennahe Unterkunft.

Andreas Bauer, Andre Bayerl, Patrick Hadersberck, Daniel Schmid, Julian Steiner, Herzog Florian und Korbinian Wolf werden zum Elektroniker mit Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik ausgebildet, Alina Hofmann zur Fachkraft für Lagerlogistik, Jamal Aldeen Adnan zum Technischen Systemplaner und Naddaf Ahmad zum Elektroniker für Automatisierungstechnik.

Nach der Begrüßung durch die Geschäftsleitung wurden die Azubis in der Weikl-Akademie von Ausbilder Martin Bielmeier und Tobias Schmider in die allgemeinen Abläufe des Unternehmens eingeführt als auch in die aktuellen praxisbezogenen Einsatzbereiche und Projekte. Veronika Reiner gab erste Einblicke in die Arbeitssicherheit. Ganz neu und innovativ startete Weikl mit Diana Heigl den Bereich Persönlichkeitsentwicklung. Ein Grundpfeiler, der in der heutigen digitalen Welt immer wichtiger wird. Umgangsformen, Kommunikation, Potenzialförderung und Teambuilding als Erfolgsgarant für ein gutes Miteinander und Spaß an der Arbeit. Die firmeneigene Weikl-Akademie steht mit Herz und Verstand allen Azubis während der kompletten Ausbildung mit Rat und Tat zur Seite, begleitet und intensiviert für beste Abschlussergebnisse. Einsatz und gute Noten werden mit zusätzlichen Boni honoriert.

Mit dem neuen Weikl-Teamhaus stehen zudem zu Fuß erreichbare Appartements und Wohnungen zur Verfügung. Erworben wurde das Gebäude (vormals Hotel Königshof) im Januar 2019 und wurde für den eigenen Mitarbeiterbedarf umgebaut. Seit 01.09.2019 stehen für Azubis und Mitarbeiter 23 Appartements mit ca. 32 qm und 2 Wohnungen mit ca. 90 qm und 120 qm zur Verfügung. W-Lan und ein Gemeinschaftsraum mit Billard und Kicker fanden großen Anklang. Die ersten Appartements wurden bereits bezogen.

Die Geschäftsführung legt großen Wert auf eigens ausgebildete Fachkräfte. Das Unternehmen beschäftigt derzeit 200 Mitarbeiter, davon 29 Auszubildende.

Qualifizierte, gut ausgebildete Mitarbeiter sind ein wichtiger Baustein für nachhaltigen und langfristigen Erfolg.

Aus diesem Grund bietet die Unternehmensgruppe Weikl selbstredend Praktikumsplätze an, um die Berufe kennenzulernen und für interessierte Schulabgänger greifbar zu machen. Auch Frauen sind herzlich willkommen.

Wer Engagement mitbringt und Freude am Beruf, hat große Chancen auf einen Ausbildungsplatz. Die Möglichkeit eines Dualen Studiums im Studiengang Elektrotechnik rundet das Ausbildungsangebot ab.

Im Bild: Geschäftsleitung Franz Weikl jun., Christian Weikl sowie Akademieausbildung Diana Heigl, Martin Bielmeier und Tobias Schmider mit den Azubis.     Foto: Frank Bietau
Im Bild: Geschäftsleitung Franz Weikl jun., Christian Weikl sowie Akademieausbildung Diana Heigl, Martin Bielmeier und Tobias Schmider mit den Azubis.     Foto: Frank Bietau

Weikl GmbH & Co. KG – Wir sind nominiert zum „Großen Preis des Mittelstandes“ 2019

 

Das Motto des Wettbewerbs ist bedeutsamer denn je und lautet 2019: „Nachhaltig Wirtschaften“.

Nur jedes tausendste Unternehmen Deutschlands erreicht die Nominierungsliste. Wir gehören dazu.
Ein großer Erfolg für uns als mittelständisches Unternehmen mit Sitz in Bodenmais.
Die Nominierung zu diesem Wettbewerb, zu dem man sich nicht selbst bewerben kann, gilt als Eintrittskarte ins „Netzwerk der Besten“. Denn als einziger Wirtschaftspreis Deutschlands betrachtet der "Große Preis des Mittelstandes" nicht allein Zahlen, Innovationen oder Arbeitsplätze, sondern das Unternehmen als Ganzes und in seiner komplexen Rolle in der Gesellschaft.

Die Nominierung ist ein großes Lob für uns! Nach Einreichung der Unterlagen wird eine unabhängige Jury die Auswahl der Preisträger und Finalisten vornehmen. Die Preisverleihungen finden im September 2019 statt, gefolgt von der Bundesgala im Oktober.

Stimmen aus der Politik zum Großen Preis des Mittelstandes:

"Der Mittelstand ist und bleibt ein Garant für Stabilität und Vertrauen in Deutschland. Den Nominierten und den Preisträgern beim … ‚Großen Preis des Mittelstandes‘ gratuliere ich herzlich. ... Das haben Sie sich verdient." sagte Dr. Wolfgang Schäuble, Bundestagspräsident, im Jahr 2017 als Bundesminister der Finanzen. "Der 'Große Preis des Mittelstandes' ist ein Aushängeschild für die angesehene Marke 'Made in Germany'“ sagte Albrecht Gerber als Wirtschafts- und Energieminister Brandenburg.

Und Barbara Stamm, Präsidentin des Bayerischen Landtages a.D., lobte: „Wer hier nominiert wurde, hat allein durch diese Auswahl bereits eine Auszeichnung 1. Güte erfahren.“ "Der von der Oskar-Patzelt-Stiftung vergebene 'Große Preis des Mittelstandes' ist deutschlandweit die begehrteste Wirtschaftsauszeichnung", schrieb die WELT. In den Jahren 2008 und 2016 wurde die Stiftung mit dem Bundesverdienstkreuz geehrt und 2015 mit dem Company Change Award ausgezeichnet.

 

Spatenstich für unser neues CAMPINGResort Bodenmais

 

Unsere Weikl-Unternehmensgruppe erweitert um ein neues Projekt.  Die jüngste Unternehmung, das Camping Resort Bodenmais, feierte den offiziellen Spatenstich am 13.07.2018 mit zahlreichen Ehrengästen. 

Auf 50.000 qm entstehen derzeit Terrassen, auf denen Campingstellplätze, Holzzelte mit Erlebnisglasfronten, Chalets, Wellnesskomplexe u.v.m. errichtet werden.

Unser Campingangebot auf einen Blick:

  • 140 Stellplätze von 80 - 100 qm für Campingmobile und Wohnwagen
  • 12 Chaletzimmer in der Größenordnung von 20 - 25 qum
  • 10 Holzzelte im Wald, ausgestattet mit einer Glaswand für Erlebnisübernachtungen
  • Zeltwiese im Außenbereich

Unsere Campinggäste:

  • Paare
  • Familien
  • Kurzzeitcamper

 Eröffnung CAMPING Resort Bodenmais: 01.04.2020

Unsere Ausstattung:
  • Stellplätze mit eigener Anschlusssäule für die Versorgung mit Strom, Wasser, Kabelfernsehen
  • W-LAN-Ausstattung für das gesamte Gebäude
  • 30 Mietbäder für eigene Bäder während der Campingzeit
  • Sanitärbreich mit eigenem Kinderwaschbereich und Spielzimmer
  • Spielscheune als Freizeitspaß für Groß und Klein
  • Rezeptionsgebäude inkl. Umkleide- und Skiräume und Schuhtrockenraum für Wintercamper
  • Kiosk
  • Grillplatz und Wasserspielplatz bei der Zeltwiese
  • Wellnessgebäude u. a. mit verschiedenen Saunen, Pool, Whirlpool, Fitnessraum, Massageräumen
  • Bistro mit 60 Sitzplätzen und Biergarten
  • Kapelle
  • Entsorgungsgebäude

Florian Moser bester Lehrling als
Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik

Unser Florian Moser ist bei der Freisprechungsfeier in Straubing der Innung für Elektro- und Informationstechnik als Prüfungsbester ausgezeichnet worden. Zur

Innung gehören die Landkreise Straubing-Bogen, Deggendorf, Regen und Dingolfing-Landau.

Vorsitzender Kreishandwerksmeister Armin Stöckel und Obermeister Hans Günthner gratulierten allen Absolventen.

Im Bild die Prüfungsbesten von links: Andreas Blüml, Mario Weinberger, Simon Steinhuber und Florian Moser mit Obermeister Hans Günthner.

(Foto: Melanie Bäumel-Schachtner)

 

Alles, was das Handwerkerherz begehrt –
vom Hammer bis zum GaLaBau bei Freimuth Bau.

Jetzt ist er da!

Unser Tochterunternehmen, die Freimuth Bau GmbH, eröffnete am 16.03.2018 auf 200 qm Verkaufsfläche und 5.000 qm Lagerfläche (Baustofflager und Außenlager) ihren neuen Baufachmarkt. Ihr Vorteil: wer fürs Handwerken keine Zeit oder zwei linke Hände hat – wir verkaufen nicht nur, wir planen, liefern und führen die Tätigkeiten auch aus. Unbedingt vorbeischauen – es lohnt sich!

Sortiment Baufachmarkt:

✓Schrauben  ✓Dübel  ✓Holzverbinder  ✓Schläuche + Zubehör  ✓Werkzeuge  ✓Bauchemie  ✓Farben  ✓Holzlacke  ✓Fliesenzubehör  ✓Ladungssicherung  ✓Arbeitsschutz  ✓Elektromaterial  ✓E-Werkzeuge und Zubehör  ✓Gartenerde  ✓Dünger  ✓Rasensamen  ✓Rindenmulch  ✓Trockenbaumaterial

Sortiment Baustofflager:

✓Gips  ✓Putz  ✓Zement  ✓Beton  ✓Fliesenkleber  ✓Gipskartonplatten  ✓OSB Platten  ✓Styrodur  ✓Styropor ✓sämtliche Beton- und Granitwaren  ✓Abdichtungen  ✓Bautenschutz  ✓Sand  ✓Kies  ✓Frostschutzmaterial  ✓Splitte ✓Humus  ✓Humus gesiebt  ✓Auffüllmaterial

Öffnungszeiten: 
Montag - Freitag: 8.00 - 12.00 Uhr und 13.00 Uhr - 17 Uhr
Samstag: 8.00 Uhr - 14.00 Uhr

Eiskalte Gaudi für den guten Zweck

Die Nominierung zur ColdWaterChallenge von der Firma aartos Personalservice in Regen war klar und direkt, entweder Weikl nimmt die Herausforderung an oder zahlt eine zünftige Brotzeit. Natürlich haben wir diese angenommen und am 14.02.18  in die Tat umgesetzt. Zur Vorbereitung wurde noch das Weikl-Bacherl angestaut und der Wasserpegel mit einer LKW-Fuhr Schnee erhöht, bevor die freiwilligen Mitarbeiter ihre Füße in das kalte Nass tauchten. Gemeinsam mit den Juniorchefs wurde die ColdWaterChallenge mit Humor erfolgreich absolviert. Im Nachgang gab es für alle heiße Getränke, Kuchen und Häppchen zur allgemeinen Aufwärmung und Stärkung.

Unsere Spende von 500,- EUR geht an die Helfer vor Ort in Bodenmais.

Weiter nominiert und herausgefordert wurden:

Hotel Mooshof in Bodenmais

Joska Kristall in Bodenmais

Heizungsbau Wölfl in Bodenmais